HARTMUT SCHULZ
BARITON

Schnellkontakt: +43 665 655 74722

Projekte

Alte Musik & Text

Alte Musik, in informierter Aufführungspraxis - aber auf zeitgenössischen Instrumenten. Das ist mein persönliches Credo. Mittelalter und Renaissance haben wunderbarer Musik zu bieten, die wieder Betstandteile unseres musikalischen Alltags werden sollten. Dafür müssen sie allgemein zugänglich und produzierbar sein und nicht nur durch einen kleinen Kreis von Experten mit hochspezialisiertem Instrumentarium aufgeführt werden. 

ALte Musik

Aktuelle Projekte

 

A Pilgrimes Solace
John Dowlands letztes Werk

 

„A Pilgrimes Solace“ – des Pilgers Trost – ist John Dowlands letztes von eigener Hand publiziertes Werk aus dem Jahr 1612. Von seinem Schwanengesang zu reden, wäre allerdings übertrieben, der Komponist lebte nach Erscheinen noch 14 Jahre.

 

Trotzdem liegt ein Gefühl der Wehmut und des Abschieds über diesem Zyklus, wobei dies Empfindungen sind, die Dowlands Musik generell prägen. Er ist und bleibt der große Melancholiker unter Englands Renaissance-Komponisten.

 

mehr Info: Dowland

 

 

 

Das Marienleben
Geistliche Lieder von Oswald von Wolkenstein

 

Einzigartige Marienlieder von einem der großen Komponisten zwischen Mittelalter und Renaissance,. Oswald von Wolkensteins Musik ist von einer berührenden Intensität, die auch heutige Zuhörer in ihren Bann zieht.

 

mehr Info: Marienleben

 

 

 

Die Pilger von Santiago
Eine Reise durch die Musik des Mittelalters

 

Ritter Leopold hat im Streit einen Verwandten erschlagen und musste zur Buße aus seiner österreichischen Heimat ins ferne Santiago de Compostela pilgern. Nach erfolgreicher Absolution ist er nun in bester Laune auf dem Rückweg in die Heimat. Begleitet wird er dabei von der Steierin, einem Harfenmädchen.

Gemeinsam durchziehen sie die Pyrenäen, Frankreich, den Süden Deutschlands und schließlich Tirol, wo sie die mittelalterliche Musik dieser Gegenden kennen lernen. Dazu gehören die Melodien des einfachen Volkes ebenso wie die Minnelieder des hohen Adels, religiöse Texte ebenso wie derbe Liebeslyrik. Dazwischen erzählen sie von den einzelnen Stationen der Reise und lassen ihre Zuhörer so direkt am beschwerlichen, aber erlebnisreichen Weg zurück in die Heimat teilhaben.

Die Auswahl der Stücke ist zugleich eine Reise quer durch die Musik zwischen 1200 und 1500, einer Epoche, in der die Musik unserer Gegenwart ihre Wurzeln hat. 

 

mehr Info: Pilger von Santiago

Name  
E-Mail  
Veranstaltung  
Anzahl Tickets