HARTMUT SCHULZ
BARITON

Schnellkontakt: +43 665 655 74722

Projekte

Alte und neue Musik

A Pilgrimes Solace – des Pilgers Trost – ist John Dowlands letztes von eigener Hand publiziertes Werk aus dem Jahr 1612. Von seinem Schwanengesang zu reden, wäre allerdings übertrieben, der Komponist lebte nach Erscheinen noch 14 Jahre.

 

Trotzdem liegt ein Gefühl der Wehmut und des Abschieds über diesem Zyklus, wobei dies Empfindungen sind, die Dowlands Musik generell prägen. Er ist und bleibt der große Melancholiker unter Englands Renaissance-Komponisten.

 

Formal betritt Dowland mit diesem Zyklus sogar Neuland. Sowohl die Mischung geistlicher und weltlicher Stücke als auch die italienischen Einflüsse sind neu in seinem Werk. Aber dennoch: der Zuhörer wird das Gefühl nicht los, dass hier einer der Großen seines Metiers noch einmal sein ganzes Können bündelt, um danach für immer zu schweigen. Nur seine Musik redet bis heute zu uns…

 

Der zarte Instrumentalklang und der ausgezeichnete Gesang setzten sich im Gotteshaus bestens um und verzauberten das Publikum (Gießener Anzeiger,14.09.2021]

John Dowland - A Pilgrimes Solace

Programme

Besetzung:

Hartmut Schulz - Bariton
David Štrbac - Gitarre
 

Dauer: ca. 602021 min

 

Downloads: Programm-Info (PDF)

Musikbeispiel aus Pilgrimes Solace

John Dowand

Disdain me still.